Diese Politik gehört entsorgt!

Nach vier weiteren Jahren des Abbaus und der peinlichen Neuigkeiten aus dem Kanton Luzern ist für die Luzerner JUSO klar: Diese Politik gehört entsorgt! Deswegen hat sie bei einer Aktion am heutigen Abend symbolischen den momentan regierenden Altherrenclub ausgemustert.

Ob Zwangsferien oder drohende Schulschliessungen – die Abbaumassnahmen der sich zu Ende neigenden Legislatur waren nicht nur tragisch, sondern auch extrem peinlich. Note für Regierung und Parlament: Klar ungenügend – und das nicht wegen des verpassten Stoffes der Zwangsferien.

«Es ist an der Zeit, dass sich etwas ändert», so Lorena Stocker, Präsidentin der JUSO Kanton Luzern. «Bei den kommenden Wahlen hat die Luzerner Bevölkerung die Chance, diesem bürgerlichen Trauerspiel endlich ein Ende zu setzen. Diese gilt es zu packen», fügt sie hinzu.

Als Symbol für die Politik, die endlich entsorgt gehört, hat JUSO-Spitzenkandidatin Anna Gallati den momentan regierenden Altherrenclub entsorgt. «Der momentane Regierungsrat und auch die Mehrheit des Parlaments steht ein für rückwärtsgerichtete und asoziale Politik», begründet Gallati die Aktion. «Am 31. März gilt es, vorwärts zu machen und diesen Kanton zu verändern!», fügt sie hinzu.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.