SVP-Asylpolitik ohne Rückhalt in der Bevölkerung

Die JUSO Kanton Luzern ist sehr erfreut über die deutliche Ablehnung der kantonalen SVP-Asylinitiative. «Das überdeutliche Resultat ist eine Ohrfeige für hetzerische Asylpolitik der SVP», sagt Juso-Präsident Yannick Gauch. Ihre Asylpolitik ist wohl doch nicht so bürgernah, wie die SVP gerne hätte. Die Luzerner Bevölkerung verfolgt mit ihrem Votum eine pragmatische Asylpolitik, welche sich nicht von schrillen Tönen der Rechtspartei oder des zuständigen Regierungsrates Guido Graf beirren. Dieser glänzte im Abstimmungskampf gegen die Initiative durch Abwesenheit und bevorzugte es gegen den Bundesrat zu polemisieren. Dies hat der Initiative wohl eher genützt als geschadet. Die JUSO fordert Regierungsrat Guido Graf auf zukünftig eine zielorientierte und konstruktive Asylpolitik im Kanton Luzern zu verfolgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.